Ihr erster Schritt ist wegweisend

  • Haben Sie selber das Gefühl, zu oft Alkohol, Tabletten oder Drogen zu konsumieren?
  • Stellen Sie fest, dass Sie die Kontrolle des Konsums von solchen Substanzen oder die Kontrolle Ihres Online-Verhaltens oder Ihres Verhaltens im Glücksspiel manchmal oder regelmässig verlieren?
  • Vermuten Sie bei Ihrer Partnerin, Ihrem Partner oder Ihrem Kind ein Suchtproblem?
  • Möchten Sie eine Person aus Ihrem Freundeskreis oder Arbeitsumfeld auf die obgenannten Themen ansprechen?

Die Entwicklung einer Sucht verläuft häufig langsam und unauffällig. Den betroffenen Menschen ist das Ausmass ihrer Konsum-Kontrollstörung oder ihrer Verhaltens-Kontrollstörung oft nicht bewusst oder wird von ihnen bagatellisiert.
Bei Jugendlichen und Erwachsenen gehört der Konsum grösserer Mengen von Alkohol oder von anderen Suchtmitteln wie auch von Online-Angeboten zum regelmässigen, selbst- und fremdschädigenden Freizeitverhalten.

Der Übergang vom Genuss zur Sucht ist fliessend, und da wir alle gerne geniessen, ist es umso schwieriger, die Thematik objektiv zu beurteilen. 

 

Nutzen Sie professionelle Beratung! Dieser erste Schritt ist der Einstieg zur Klärung der Sachlage und, falls nötig, zum Kurswechsel.

 

Lassen Sie sich anonym online beraten oder rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin (Tel.: 027 933 13 33 , info@viagampel.ch).