Eigenes Befinden überdenken

Partnerinnen und Partner von Suchtkranken suchen die Schuld oft bei sich selber. Zudem bemühen sie sich, diese Menschen von den Suchtmitteln abzubringen und verwenden dabei häufig Methoden, die ihnen selber schaden. Das heisst, sie entwickeln als Reaktion auf das Fehlverhalten des andern sogar selber Krankheitssymptome (ebenfalls Sucht, Depressionen, psychosomatische Störungen).

Die sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht und das Gespräch mit einer Fachperson sind Ihre ersten Schritte, um aus dem Sog dieser Gefühle herauszukommen.